Schlagwort-Archiv: Straßenstrich

kinokis mikrokino # 211: Sex(arbeits)politiken

Wir freuen uns in Zusammenarbeit mit kinoki die politischen Filmabende und Debatten im November bestreiten zu können.

Am Do, 13. und Fr, 14.11. jeweils ab 19:00
im Depot in der Breitegasse 3

Sex(arbeits)politiken / Politikfeld Sexarbeit

Teilnahme und „Eintritt“ sind gratis.
Das Programm: kinokis mikrokino # 211: Sex(arbeits)politiken weiterlesen

Radiokolleg – Sexarbeit im Abseits

Bildschirmfoto 2014-08-31 um 18.43.39

Marlene Nowotny hat für Ö1 ein vierteiliges Radiofeature zum „ambivalenten Umgang mit Prostitution“ gestaltet. In der letzten Augustwoche, vom 25. bis 28. August, wurde das 90minütige  Radiokolleg auf Radio Ö1 gesendet.

In vier Teilen geht es um die europaweite Diskussion zu „Sexkaufverboten“, wie in der Sendungsbeschreibung online zu lesen ist:

Legal, sittenwidrig oder verboten? Welchen Weg sollten moderne Gesellschaften in Bezug auf Prostitution einschlagen? Wie können Zwang und sexuelle Ausbeutung verhindert werden? Das Radiokolleg analysiert in dieser Woche die Theorie und Politik der Prostitution und fragt, ob das älteste Gewerbe nun endgültig verboten werden soll.

Radiokolleg – Sexarbeit im Abseits weiterlesen

ein offener Brief zur Sexarbeit im 21. Bezirk

mehr als ein Strich in der Landschaft: Menschen

Unter diesem Titel hat Helga Pregesbauer, in Floridsdorf lebende Historikerin, die sich viel mit dem so genannten „Schwedischen Modell“ beschäftigt hat, einen lesenswerten offenen Brief an die Bezirkspolitiker Holawatsch (ÖVP) und Papai (SPÖ) verfasst.

Es geht wie bei uns im Stuwerviertel um die Art und Weise, wie auf dem Rücken anderer Stimmung und Politik gemacht wird.

Ein Auszug aus dem Offenen Brief: ein offener Brief zur Sexarbeit im 21. Bezirk weiterlesen